Neuigkeiten

Friedensmarsch - Solidarität mit der Ukraine

Liebe Eltern,
mit großer Sorge und Betroffenheit blicken wir auf die Situation in der Ukraine. Mit dem
Einmarsch russischer Soldaten in das Gebiet der Ukraine gibt es einen Krieg in Europa.
In den letzten Schultagen war der Krieg und das damit verbundene Leid in der Ukraine
vielfach Gegenstand des Unterrichts, löst er doch Ängste aus und hinterlässt viele
Fragen.

Als weiterführende Schulen in Rheinberg wollen wir gemeinsam ein Zeichen für den
Frieden setzen. Aus diesem Grunde werden wir morgen um 12:00 Uhr gemeinsam zu
einem Friedensmarsch in Richtung Rathaus aufbrechen, um dort unserem dringenden
Wunsch nach Frieden in der Ukraine Ausdruck zu verleihen.
Zum Ablauf:
Um 12:00 Uhr endet der Unterricht und alle Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte
beider Schulen gehen gemeinsam zum Rathaus. Dort wird es gegen 12:30 Uhr eine
kurze Kundgebung geben, bei der Schülerinnen und Schüler, der Bürgermeister der Stadt
Rheinberg und auch geistliche Vertreterinnen und Vertreter zu Wort kommen.
Die Veranstaltung endet am Rathaus gegen 12:50 Uhr, sodass die Busse um 13:15 Uhr
ab dem Schulzentrum erreicht werden.
Es handelt sich um eine freiwillige Schulveranstaltung. Schülerinnen und Schüler, die an
der Veranstaltung nicht teilnehmen, informieren bitte ihre Klassen-/ Jahrgangs-
stufenleitung.
Wir freuen uns überaus, dass es unseren Schülerinnen und Schüler ein Anliegen ist, sich
mit den Menschen in der Ukraine solidarisch zu zeigen.
Zuletzt bitten wir um Nachsicht, dass wir Sie so kurzfristig informieren.
Für die Europaschule und das Amplonius-Gymnasium
Herzliche Grüße
Martin Reichert Marcus Padtberg