Neuigkeiten

Coronavirus: NRW schließt ab Montag alle Schulen- Update

 

Zwei Tage Übergangsregelung

Die Schulen und Kindergärten in NRW werden ab Montag, 16.03.2020 bis zu den Osterferien wegen der komplexen Bedrohung des Coronavirus geschlossen.

Am Montag und Dienstag werden aber alle Lehrerinnen und Lehrer in den Schulen anwesend sein, damit Übergangsweise Betreuungsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler, die nicht zu Hause bleiben können, geschaffen werden.

Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten, wie heute in einem Brief der Schulleitung mitgeteilt, in den kommenden Tagen und Wochen Aufgaben und Unterrichtsmaterialien an ihr persönliches Schulmail-Postfach.

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Aufgaben müssen dann selbstständig bearbeitet werden. Eine Überprüfung findet nach den Osterferien statt.

Unser Ministerpräsident, Herr Armin Laschet nimmt allen Abiturienten ihre Sorge, dass ihre Abschlussprüfungen platzen könnten. Das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) sowie Bezirksregierungen und Schulen werden Pläne dafür erarbeiten. Wichtigste Botschaft: Die Termine der Abiturprüfungen werden eingehalten.

Herr Laschet spricht von der größten Bewährungsprobe in der Landesgeschichte von Nordrhein-Westfalen.

Presseinfo der Stadt Rheinberg

Die Landesregierung NRW hat heute beschlossen, dass alle Schulen und Kindertageseinrichtungen sowie Tagespflegestellen ab dem 16.03.2020 bis zum 19.04.2020  geschlossen bleiben, um der Verbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken.  Davon sind auch alle Schulen der Stadt Rheinberg betroffen.

Konkret bedeutet dies:

Ab Montag, 16.03.2020 findet kein Unterricht mehr statt.

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie am Montag und Dienstag aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen der Stadt Rheinberg stellen an diesen beiden Tagen – während der normalen Unterrichtszeit - eine Betreuung sicher.

Nur Kinder, die den Offenen Ganztag einer Schule nutzen, werden an diesen beiden Tagen bis 16.00 Uhr betreut.

Am Montag und Dienstag fahren auch – wie üblich – die Busse des ÖPNV sowie die Schulbusse!

Ab Mittwoch, 18.03.2020, sind die Schulen komplett geschlossen!

Für Kinder, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten und ihren Dienst nicht ausfallen lassen dürfen, richten die Schulen eine Notbetreuung ein. Falls Sie Bedarfe sehen, diese Notbetreuung nutzen zu müssen, sprechen Sie Einzelheiten bitte direkt mit der Schule ab.

 Ab Mittwoch, 18.03.2020 werden keine Schulbusse mehr im Einsatz sein!

Auch in den Kindertageseinrichtungen und Tagespflegestellen werden Betreuungsmöglichkeiten geschaffen für die Kinder, deren Eltern zur Bewältigung der Krise unabdingbar erforderlich sind (z. B. Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, Ordnungsbehörden, Justiz, Ärzte, Pflegepersonal u. ä.). Eltern, die diese Betreuungsmöglichkeiten nutzen müssen, melden dies bitte am 16.03.2020 der Kindertageseinrichtung/Tagespflegestelle!

------------------------------

Aufgrund der Entscheidung der Landesregierung werden in Rheinberg ab Montag, 16.03.2020 und bis zunächst zum 19.04.2020 auch die Turnhallen, das Solvay-Hallenbad und die Stadtbibliothek geschlossen bleiben.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Rheinberg unter den Tel.-Nr. 02843/171-120 oder 02843/171-118 oder 02843/171-109 zur Verfügung. Anfragen per Email richten Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Und hier finden Sie eine Pressemitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW