Neuigkeiten

Sprache erleben – zu Besuch in Amersfoort und Amsterdam

Für die Niederländisch lernende Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 war es am 12. Juni 2019 wieder soweit und es ging für 3 Tage in die niederländische Hauptstadt. Zunächst besuchten die insgesamt 50 Schülerinnen und Schüler die niederländische Partnerschule, das Corderius College, in Amersfoort. Der Besuch war schon länger geplant, sodass wir Teilnehmer bereits vorab auf einer virtuellen Plattform miteinander Kontakt aufnehmen konnten.

Nach einer herzlichen Begrüßung vor Ort, konnten die niederländischen Partner und wir in kurzen Interaktionsspielen unsere Sprachkenntnisse in der jeweiligen Nachbarsprache unter Beweis stellen. In kleinen gemischten Gruppen ging es anschließend in die Innenstadt der zweitgrößten Stadt der niederländischen Provinz Utrecht. Dort haben wir Sehenswürdigkeiten erschlossen und gemeinsam eine Schnitzeljagd bewältigt.

Zurück im Corderius College, gab es ein “lunch“, wobei wir die Zeit nutzten, um mit unseren Austauschpartnern weiter ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss gab es eine Führung durch die wirklich moderne Schule. Des Weiteren hatten wir die Möglichkeit an einem Kunstprojekt teilzunehmen oder unsere Programmierkünste in einem Robotik-Kurs unter Beweis zu stellen.

Nach einer herzlichen Verabschiedung fuhren wir weiter in die Hauptstadt der Niederlande, Amsterdam. Am ersten Abend ging es für uns in die Innenstadt, wo uns mehrere, informative Vorträge unsere Mitschüler über Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt erwarteten, beispielsweise über die Oude Kerk, das älteste erhaltene Bauwerk der niederländischen Hauptstadt.

Unsere erste Station am zweiten Tag war das Rijksmuseum, dort erwarteten uns auch mehrere Kurzvorträge. Vorbei am Paleis op de Dam ging es anschließend zum Begijnhof, einer der ältesten Hofjes im Herzen von Amsterdam. Im Anschluss konnten wir uns bei einer Grachtengrondvaart entspannt zurücklehnen und die Stadt vom Wasser aus beobachten. Im weiteren Verlauf des Tages hatten wir die Möglichkeit das beeindruckende Anne-Frank-Haus oder die Johan-Cruyff ArenA vom Fußballclub Ajax zu besichtigen.

Am letzten Tag unserer Reise ging es für uns noch nach Zandvoort aan Zee, wo sich das Wetter nach anfänglichem Regen um 180° drehte. So konnten wir die Stunden am Strand bei strahlendem Sonnenschein genießen und unsere sehr schöne Fahrt abrunden.

(Nikola Brendgen 10a)