Neuigkeiten

Euregionaler Schulwettbewerb 2018

Gewinner des ersten euregionalen Schulwettbewerbs gekürt

Europaschule Rheinberg gewinnt den ersten euregionalen Schulwettbewerb gemeinsam mit der Partnerschule Nijmeegse Scholengemeenschap Groenewoud in Höhe von 750,00 Euro.

„Eure Begeisterung fürs Nachbarland ist offensichtlich“, so NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner gestern am Rednerpult der Klever Stadthalle. „Es ist eine Freude, dass ihr über Grenzen hinweg Freundschaften schließt.“ - Weiterlesen auf Euregio Rhein - Waal

Kennst du deine Nachbarn?

Der Weg zum ersten Platz der Europaschule Rheinberg und unserer Partnerschule Nijmeegse Scholengemeenschap Groenewoud, in der Kategorie ab Klasse 9, war nicht leicht. Aber wie es dazu kam erfahrt ihr hier.

Herr Ververs fragte insgesamt zehn Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10, ob sie Interesse an einem Projekt mit unserer Partnerschule in Nijmegen hätten. Nachdem dies auch an der NSG geschah, fuhren wir am 22.11.2018 mit ihm und Frau Preijer nach Nijmegen.

Als wir an der NSG eintrafen, trafen wir zum ersten Mal die zehn niederländischen Schülerinnen und Schüler.  Zuerst machten wir eine Kennenlernrunde, um uns mit einander vertraut zu machen. Die Gastgeber führten uns durch das Gebäude, welches technisch sehr gut ausgestattet ist. Während die Lehrer das Thema „foute vrienden“ vorstellten, sammelten wir bereits Ideen. Relativ schnell fanden wir uns in Vierergruppen zusammen, je zwei Deutsche und zwei Niederländer. Die Gruppen verteilten sich im Gebäude und brachten ihre Ideen zu Papier. Anschließend trafen wir uns wieder im Raum, wo jede Gruppe ihre Ideen vorstellten. Trotz der guten Stimmung mussten wir wieder an die Arbeit und begannen die einzelnen Sequenzen vorzubereiten und zu drehen. Nach ca. einer Stunde war alles im Kasten und wir konnten uns den belegten Brötchen und der Suppe widmen. Wir übergaben den niederländischen Schülern die Aufnahmen. Diese fügten sie zusammen und schickten sie uns, um den Feinschliff zu übernehmen. Der fertige Film wurde von Herrn Ververs bei der Euregio Rhein-Waal eingereicht.

Bei der Preisverleihung, am 19.12.2018 in der Klever Stadthalle, bei der auch der Europaminister des Landes NRW anwesend war, trafen wir die niederländischen Schüler wieder. Die Preise in unserer Kategorie wurden erst gegen Ende der Veranstaltung verliehen; bis dahin warteten wir alle sehr gespannt auf das Ergebnis. Als nur noch der erste Platz übrig war, hofften wir immer noch auf den Sieg und wurden letztendlich auch belohnt. Wir wurden besonders dafür gelobt, dass wir als einziges Projekt wirklich grenzüberschreitend gearbeitet haben. Im Anschluss an die Veranstaltung führten wir mehrere Interviews, für Zeitung, Radio und einem Kamerateam der Euregio. So heißt es in der WAZ: „Wie gut die Zusammenarbeit zwischen niederländischen und deutschen Schülern funktionieren kann, zeigt sich an dem Gewinnerprojekt in der Kategorie ab Klasse 9.“ Als jeder sich am Buffet bedient hatte, verabschieden wir uns und machten uns auf den Rückweg.

Wir werden mit den 750€ Preisgeld gemeinsam mit den niederländischen Schülern etwas Schönes unternehmen.

Jan Urban, Julius Tomberg (beide Klasse 10e)