Neuigkeiten

Tag der offenen Tür an der ESR 24.11.2018

Die Auswahl einer weiterführenden Schule für die eigenen Kinder ist immer eine verantwortliche Entscheidung. Die Wahl der Schule bestimmt für die nächsten 6 oder 9 Jahre den Schulalltag, die Bildungschancen, die Zukunftsperspektiven und nicht zuletzt die persönliche Zufriedenheit an fünf von sieben Wochentagen. Deswegen sind Tage der offenen Tür, an denen sich weiterführende Schulen präsentieren, ein wichtiger Termin im Kalender vieler Familien, nicht nur mit kleinen Kindern. Denn die Wahl der Schule ebnet den Weg für das  weitere Leben. 

Am Samstag präsentierte sich die Europaschule Rheinberg genau diesen Eltern ,Kindern und Jugendlichen, die Schulformen nicht danach auswählen, wohin der beste Freund/die beste Freundin gehen, und auch nicht danach, welche Schule am besten mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreicht werden kann.

Es gab ausführliche Informationen zum besonderen pädagogischen Konzept mit kompetenzorientierten Beurteilungen ohne Noten bis Klasse 6, zum  Konzept des selbstständigen Lernens von Klasse 5 an, zu Werkstattlernen und unserem sehr umfassenden Sprachenangebot, zu den Hauptfächern und den Naturwissenschaften, zu besonderen Schwerpunkten der Oberstufe und vielem mehr.

Weiterhin konnte man sich über das breite Spektrum von Lernangeboten informieren, denn die Schule bietet diese für Kinder mit besonderen Bedarfen in jeder Ausprägung an. Ein breit gefächertes Oberstufenangebot für Schüler, die an der ESR ihr Abitur machen wollen, Hochbegabtenförderung sowie enge Betreuung von Kindern mit Lernschwierigkeiten gehören zum alltäglichen Bildungsangebot der Europaschule Rheinberg.

Während die Eltern im Gespräch mit Lehrern und Experten organisatorische, wissenschaftliche und pädagogische Details erfuhren, konnten interessierte Kinder an Workshops ihrer Wahl teilnehmen: In Naturwissenschaften wurde Schweineaugen präpariert, Chemie-Experimente verschafften anschauliche Eindrücke, Kinder konnten aber auch kreative „Schnupperangebote“ wahrnehmen. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe zeigten  interessierten Kindern die Arbeit mit modernen 3D-Druckern. So erlebten sie einen kleinen Auszug aus dem interessanten und abwechslungsreichen  Schulleben.

Bei Kaffee und Kuchen in der Cafeteria oder beim „Bummeln“ auf der AG-Meile tauschten sich viele Eltern und Kinder mit den zukünftigen Lehrern aus. Der Tag der offenen Tür war gut besucht und bot Raum für intensive Gespräche zum Sammeln profunder Informationen, mit denen sich eine verantwortungsvolle Entscheidung für diese Schule treffen lässt.