Schulentwicklung

Qualitätssicherung

Schulentwicklung: Agenda 2020

Wir begreifen uns als lernende Schule. Das Zentrum unserer Schulentwicklung ist die Zusammenarbeit des Didaktischen Ausschusses mit allen wichtigen Gremien der Schule: 

agenda

Schulmitwirkungsorgane:
Schülerrat, Lehrerrat, Lehrerkonferenz,...

Agenda 2020

Wir verstehen Schulentwicklung als kontinuierlichen Prozess, der langfristig geplant, behutsam umgesetzt und stets begleitend evaluiert wird. Der Planungsabschnitt der Agenda 2020 umfasst fünf Jahre. Jedes Jahr umfasst sechs Arbeitsvorhaben, von denen zwei innovativ und vier evaluativ sein sollten. 

Jahresplan

Damit für alle am Schulleben Beteiligte und für die Öffentlichkeit maximale Transparenz geschaffen wird, sollte für jedes Jahr ein Plan aufgestellt werden, der deutlich macht, welche Arbeitsvorhaben die Schule umsetzen möchte. Die Umsetzung des Jahresplans sollte ressourcenorientiert und somit belastungsarm stattfinden

Jedes Schuljahr wird ein Jahresplan erstellt:

  • maximal 6 Vorhaben
  • davon können zwei innovativ sein
  • Vier Arbeitskreise verbessern, überdenken und entwickeln etablierte Arbeitsvorhaben weiter.
  • Ziele und Vorhaben werden durch die Schulleitung aufgrund der Rückmeldungen der Mitwirkungsorgane (Schulkonferenz, Schülerrat, Schulpflegschaft, Fachkonferenzen) und Steuergruppe vorab sortiert, gesammelt und gebündelt (Ende des Schuljahres).
  • Der Jahresplan wirwd von dem Didaktischen Ausschuss weiterentwickelt.
  • Abgleich des Jahresplans mit der Schulleitung
  • Der Didaktische Leiter stellt im Namen des Didaktischen Ausschusses den Jahresplan der Lehrerkonferenz vor
  • Bildung von Arbeitskreisen
  • Regelmäßige Vorstellung der Ziele und Arbeitsvorhaben in den Lehrer- und Schulkonferenzen

Organigramm:

  • SL:  Schulleitung 
    • tagt wöchentlich 2 mal
    • einmal dienstags mit der kompletten Schulleitung + Gaststuhl
    • einmal donnerstags: Didaktische Leitung und Abteilungsleitungen + Gaststuhl
  • Didaktischer Ausschuss:
    • Zentrales Organ der Schulentwicklung
    • Partizipation aller Ideen und Bedürfnisse der Schulgemeinschaftsmitglieder
    • Ziele und Arbeitsvorhaben des Didaktischen Ausschusses unabhängig von den übrigen Aufgaben der Mitwirkungsorgane
    • mindestens 3 mal und nach Bedarf mit allen Mitgliedern
    • + 2 Sitzungen/Halbjahr mit den Lehrerinnen und Lehrern (interner didaktischer Ausschuss)
    • Mitglieder:
      Didaktischer Leiter und ein weiteres Mitglied der Schulleitung, Elternvertreter (Vier Elternvertreter: 1 Elternteil aus jeder Abteilung), Schüler(innen)vertreter (vier Schüler(innen)vertreter: 1 Schüler/in aus jeder Abteilung)), Lehrer(innen) (6 für jedes Arbeitsvorhaben, mind. 1 Lehrer(in)) aus dem Kollegium davon sollte aus dem Lehrerrat sein.
  • Didaktischer Ausschuss intern:
    • Vor- und Nachbereitung der Sitzungen des didaktischen Ausschusses
    • tagt zusätzlich zweimal im Halbjahr
    • besteht aus den Lehrerinnen und Lehrern, die in den didaktischen Ausschuss gewählt worden sind
    • Lehrerkonferenz und Schulleitung kann Aufgaben an den didaktischen Ausschuss delegieren
    • Die Lehrerinnen und Lehrer, die im didaktischen Ausschuss mitarbeiten, werden mit einer halben Wochenstunde entlastet.
  • Eltern:
    • DL stellt zusammen mit dem Schulleiter jährlich die Ziele des didaktischen Ausschusses auf der Schulpflegschaft vor.
    • Die Schulpflegschaft wählt die Elternvertreter des didaktischen Ausschusses
    • tagen in den Mitwirkungsorganen
    • arbeiten im didaktischen Ausschuss mit
    • reichen Vorschläge in den Didaktischen Ausschuss ein
    • können jederzeit einen Gaststuhl (Schulleitungssitzung)beantragen
  • Schüler
    • DL stellt zusammen mit den SV-Lehrer(innen) die Ziele des didaktischen Ausschusses auf der Schülerratssitzung vor.
    • Der Schülerrat wählt die Schülervertreter des didaktischen Ausschusses.
    • tagen in den Mitwirkungsorganen
    • arbeiten im didaktischen Ausschuss mit
    • reichen Vorschläge in den didaktischen Ausschuss ein
    • können jederzeit einen Gaststuhl (Schulleitungssitzung) beantragen
  • Arbeitskreise:
    • bestehen aus mindestens einem Mitglied des didaktischen Ausschusses
    • aus Mitgliedern der Lehrerkonferenz
    • Eltern
    • Schülerinnen und Schüler
  • Aufgabenbeschreibung Arbeitskreis
    • SMART-Ziele und Vorgehensweisen werden auf der ersten Sitzung des Arbeitskreises vorgestellt.
    • Eine Formatvorlage, die verwendet werden kann und der Arbeitser-leichterung dient, sollte genutzt werden.
    • Protokolle werden erstellt (an DL und Schulöffentlichkeit)
    • Inhaltliche Präsentation
    • Vorstellung auf jeder Lehrerkonferenz
    • Homepage
    • Schwarzes Brett
    • Orga
    • Schwarzes Brett Didaktische Leitung
    • Termine und Treffen
  • Lehrerkonferenz /Lehrerrat:
    • Die Lehrerkonferenz muss den Arbeitsvorhaben zustimmen, der Lehrerrat wird vorher schon über den Jahresplan informiert.

Hier geht es zu den Jahrespläne.