Fächer

Gesellschaftslehre

GL: Erdkunde, Politik, Geschichte

Wir hier in Deutschland leben in einem freiheitllich demokratischen und sozialen Rechtsstaat. Dies ist eine Errungenschaft der Neuen Zeit, auf die wir stolz sein können und mit der es uns viel besser geht als vielen Staaten in der Welt, in denen immer noch oder immer wieder Krieg und Diktatur, Korruption und soziale Ungerechtigkeit herrschen.

Eine vorrangige Aufgabe des GL-Unterrichts ist es den Schülern zu verdeutlichen, wie wertvoll diese Staatsform ist und dass sie unbedingt unterstützt und erhalten werden muss. GL-Ungerricht ist also immer auch das Einüben von gesellschaftlichem Handeln, es ist der Ort für  soziales Lernen und für die Reflexion des Weltgeschehens. Dabei wollen wir langfristig bei den  Schülern das Vermögen entwickeln, verantwortungsbewusst und solidarisch mit Menschen verschiedenster Nationen auf der Grundlage von Toleranz und Achtung zusammen  zu leben und zu arbeiten. Etwas, das angesichts der derzeitigen Völkerwanderung besondere Aktualität hat.

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegewart nicht verstehen". So banal wie das klingen mag, es ist der Schlüssel zur zweiten Disziplin nach der Politik: Geschichte. Viele politische Strukturen der  heutigen Kulturen und die Schwierigkeit Misstände zu beseitigen, kann man nur verstehen, wenn man weiß wie sie entstanden sind. Z.B. können wir die öffentliche Diskussion über den Einsatz deutscher Soldaten in Kriesengebieten der Welt nur dann verstehen, wenn wir die Rolle Deutschlands vor und im Zweiten Weltkrieg kennen.

Und schließlich ist oft auch der geographische Aspekt von entscheidender Wichtigkeit: Die Lösung komplexer Probleme erfordert eben die Berücksichtigung sozialer, zeitlicher und räumlicher Aspekte, denn z.B. lösen Solaranlagen im verregneten Schottland kein Energieproblem.

Das fächerübergreifende Modell des GL-Unterrichts bietet also die Möglichkeit Lösungen für Probleme im ganzheitlichen  Zusammenhang zu suchen, die der Komplexität des jeweilen  Themas angemessen sind.

GL-Unterricht an der ESR wird sehr lebensnah unterrichtet.  Wir machen interessante Exkursionen bei denen die  Schülerinnen und Schüler "Geschichte und Politik zum Anfassen" erleben.  So besuchen wir das Neandertalmuseum, sind regelmäßig Gäste im APX in Xanten und besuchen im 9. Schuljahr den Landtag in Düsseldorf.