Fächer

Naturwissenschaften

Naturwissenschaften: Biologie, Physik, Chemie

Den systematischen Versuch Fragen aller Art zu beantworten nennt man Wissenschaft. Und wenn es sich um die materiellen Dinge der Welt handelt, hat die Naturwissenschaft das Ziel, die Welt in ihrem Aufbau und ihrem Ablauf zu erklären, d.h. die Phänomene in einen geordneten und verstehbaren gedanklichen Zusammenhang zu bringen: das naturwissenschaftliche Weltbild. Sich in diese System orientieren zu können, hat nicht nur den praktische Wert,  dass sich z.B. für den, der sich auskennt, in einem technisch ausgerichteten Beruf Vorteile ergeben. Denn spätestens seit Galileo ist klar, wie eine veränderte Weltsicht das Selbstverständnis des Menschen prägt. Auch wenn wir nicht mehr beweisen müssen, dass die Welt keine Scheibe ist, sind uns die Naturwissenschaften sehr wichtig:  An der ESR zeigt sich deren Bedeutung daran, dass es Chemie ab Klasse 9 als viertes Hauptfach im WP-Bereich gibt und es differenziert unterrichtet wird so wie Mathe, Deutsch und Englisch. Im Fach NW in den Jahrgängen 5,6 und 7 werden die einzelnen Fächer so miteinander verknüpft, dass sich für die Schüler ein Gesamtbild ergibt: Erst wer die Regeln kennt, die in Strömungen gelten, versteht warum Vögel so unterschiedliche Flügel haben und warum der Mensch nicht fliegen kann. Auch die merkwürdige Technik von Stabhochspringern lässt sich als schlaue Anwendung der Gesetze bei der Bewegung des Schwerpunktes erklären. Mit diesen Unterrichtsbausteinen wird von Klasse 5 an für eine fundierte Allgemeinbildung aber auch für eine Grundlage für die Weiterführung in der gymnasialen Oberstufe gelegt. Auch hier werden naturwissenschaftliche Fächer vertreten sein.

Die Fachschft Physik stellt sich vor: 

"Chemie ist das was stinkt, Physik ist das, was nie gelingt." 
Dieser Spruch war vor 30 Jahren schon ganz aktuell. Und oft war das auch genau so. Trotzdem haben viele Schüler dieser Zeit Physik studiert weil  die Frage "Wie funktioniert das?"  sie nie losgelassen hat. Physik hat viel mehr mit dem richtigen Leben zu tun, als wir es aus dem herkömmlichen Physikunterricht kennen. Und es ist für die Fachschaft wichtig, die   Begeisterung für die Physik an Schüler weiterzugeben. Deswegen gibt es im Physikunterricht immer eine Anbindung an das "richtige Leben". Z.B. ist eines der Themen, welches in der Mechanik behandelt wird,  der Auftrieb. Neben den üblichen Schülerversuchen, mit den  dazugehörigen Auswertungen und Protokollen, geht es also um den Alltagsbezug:

Schüler sollen ein alltägliches Phänomen  benennen und mithilfe eines Comics erklären. Der dargestellte Comic aus dem 7. Jahrgang ist ein schönes Beispiel hierfür.

physik1