Austausch und Fahrten

Ehrenamtsträger

Helden des Alltags

Das Wort „Tugend“ ist heutzutage aus der Mode gekommen. Früher stand es für positive Charaktereigenschaften und eine vorbildhafte Einstellung. Pünktlich-Sein, oder Ehrlich-Sein gehörten dazu oder eben das, was unsere „Helden des Alltags“ ausmacht: Sie setzen sich unentgeltlich in ihrer Freizeit für das Wohlergehen unserer Schüler und der Lehrerinnen und Lehrer der Europaschule ein.

weiterlesen ...

Europaschule Rheinberg gewinnt den ersten euregionalen Schulwettbewerb gemeinsam mit der Partnerschule Nijmeegse Scholengemeenschap Groenewoud in Höhe von 750,00 Euro

Gewinner des ersten euregionalen Schulwettbewerbs gekürt

„Eure Begeisterung fürs Nachbarland ist offensichtlich“, so NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner gestern am Rednerpult der Klever Stadthalle. „Es ist eine Freude, dass ihr über Grenzen hinweg Freundschaften schließt.“ - Weiterlesen auf Euregio Rhein - Waal

weiterlesen ...

Besuch beim Handelsblatt-Düsseldorf

Wer sind wir?

Wir sind der Q1-Projektkurs „Gute und gesunde Schule". Unser Kurs besteht aus 19 Schülern und wird von Fr. Cabrera Gamez unterrichtet. Wir beschäftigen uns mit dem Thema, wie wir unsere Schule als Lebensort gesünder gestalten können. Hierfür planen, organisieren und führen  Aktionen durch, um unsere Mitschüler und Lehrer zum Thema „Gesundheit“ zu sensibilisieren.

Was haben wir gemacht?

Wir haben am Dienstag, den 20. November 2018 das Unternehmen Handelsblatt-Media Group in Düsseldorf besucht und jede Menge über das Gesundheitsmanagement im Betrieb gelernt. Fr. Wittfeld (Personalberaterin) hat uns durch das Gebäude geführt und uns viele Projekte zu dem Thema vorgestellt.

Was haben wir daraus gelernt?

Durch den Ausflug in das Handelsblatt, haben wir viele neue Ideen gesammelt, die wir auch an unserer Schule umsetzten können und möchten. Dazu gehört zum Beispiel, dass wir am 10. und 11. Dezember 2018 in der Pause gesundes Obst und Gemüse als alternative gesunde Ernährung in der Weihnachtszeit für wenig Geld an der Schule verkaufen werden.

weiterlesen ...

Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs

Am 5.12.2018 kamen alle Klassensieger des Vorlesewettbewerbs zusammen und kürten die Schulsiegerin, Laura Henkel, aus der 6b. Alle lasen einer Jury Textstellen aus selbst gewählten Büchern vor. Laura wählte eine Passage aus "Harry Potter und der Stein der Weisen", die sie eindrucksvoll interpretierte und durch ihre Vortragsweise alle Zuhörer mitriss in die Welt der Magie und Fantasie. Wir wünschen Laura viel Erfolg beim Kreisausscheid, bei dem sie die Europaschule im Februar vertreten wird.

weiterlesen ...

Tag der offenen Tür an der ESR 24.11.2018

Die Auswahl einer weiterführenden Schule für die eigenen Kinder ist immer eine verantwortliche Entscheidung. Die Wahl der Schule bestimmt für die nächsten 6 oder 9 Jahre den Schulalltag, die Bildungschancen, die Zukunftsperspektiven und nicht zuletzt die persönliche Zufriedenheit an fünf von sieben Wochentagen. Deswegen sind Tage der offenen Tür, an denen sich weiterführende Schulen präsentieren, ein wichtiger Termin im Kalender vieler Familien, nicht nur mit kleinen Kindern. Denn die Wahl der Schule ebnet den Weg für das  weitere Leben. 

Am Samstag präsentierte sich die Europaschule Rheinberg genau diesen Eltern ,Kindern und Jugendlichen, die Schulformen nicht danach auswählen, wohin der beste Freund/die beste Freundin gehen, und auch nicht danach, welche Schule am besten mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreicht werden kann.

Es gab ausführliche Informationen zum besonderen pädagogischen Konzept mit kompetenzorientierten Beurteilungen ohne Noten bis Klasse 6, zum  Konzept des selbstständigen Lernens von Klasse 5 an, zu Werkstattlernen und unserem sehr umfassenden Sprachenangebot, zu den Hauptfächern und den Naturwissenschaften, zu besonderen Schwerpunkten der Oberstufe und vielem mehr.

Weiterhin konnte man sich über das breite Spektrum von Lernangeboten informieren, denn die Schule bietet diese für Kinder mit besonderen Bedarfen in jeder Ausprägung an. Ein breit gefächertes Oberstufenangebot für Schüler, die an der ESR ihr Abitur machen wollen, Hochbegabtenförderung sowie enge Betreuung von Kindern mit Lernschwierigkeiten gehören zum alltäglichen Bildungsangebot der Europaschule Rheinberg.

Während die Eltern im Gespräch mit Lehrern und Experten organisatorische, wissenschaftliche und pädagogische Details erfuhren, konnten interessierte Kinder an Workshops ihrer Wahl teilnehmen: In Naturwissenschaften wurde Schweineaugen präpariert, Chemie-Experimente verschafften anschauliche Eindrücke, Kinder konnten aber auch kreative „Schnupperangebote“ wahrnehmen. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe zeigten  interessierten Kindern die Arbeit mit modernen 3D-Druckern. So erlebten sie einen kleinen Auszug aus dem interessanten und abwechslungsreichen  Schulleben.

Bei Kaffee und Kuchen in der Cafeteria oder beim „Bummeln“ auf der AG-Meile tauschten sich viele Eltern und Kinder mit den zukünftigen Lehrern aus. Der Tag der offenen Tür war gut besucht und bot Raum für intensive Gespräche zum Sammeln profunder Informationen, mit denen sich eine verantwortungsvolle Entscheidung für diese Schule treffen lässt.

 

weiterlesen ...

Fit durch Peers und Verein

Rückblick unserer Sporthelfer 9. und 10. Klasse:

In unserem „WirFürUns“-Kurs „Sport- und Spielehelfer“ haben wir uns im letzten Schuljahr erst mal damit auseinander gesetzt, welche Spielgeräte wir uns gerne anschaffen würden und welche von den Schülern am meisten genutzt werden würden. Nachdem wir eine Auswahl an möglichst unterschiedlichen Geräten getroffen hatten, damit für jeden was dabei  ist, waren wir sehr froh, als uns die Fördermittel von Gelsenwasser erreichten. Im Kurs bestellten wir gemeinsam die Geräte und warteten gespannt auf deren Ankunft. Die Lieferung kam schnell an und wir probierten natürlich direkt alles aus. Wir überlegten uns Spiele, die man beispielsweise mit den Bällen spielen konnte, um den Schülern Anregungen geben zu können und die Pausen abwechslungsreich zu gestalten. Außerdem war uns natürlich auch ein sicherer und verantwortungsvoller Umgang mit den neuen Geräten wichtig, weshalb wir uns mit diesen vertraut machten. Besonders gut gefällt uns der Austausch mit den jüngeren Schülern, und dass uns diese Arbeit anvertraut wird. Die Europaschule Rheinberg kooperiert seit fünf Jahren mit dem Sportverein TUS Rheinberg 08, die uns in den Mittagspausen zwei Übungsleiter zur Verfügung stellen. Durch die Übungsleiter erfahren wir viel Unterstützung und können uns bei Fragen oder Anliegen an sie wenden. Erst durch die Kooperation zwischen Übungsleitern, Spiel- und Sporthelfern und den Schülern ist es möglich, dass die Ausleihe der Spielgeräte so reibungslos läuft. In den Pausen teilen wir uns immer mit einem Partner auf und leihen entweder in der Spielausleihe Geräte aus oder leiten in der Mittagspause Sportangebote in der Sporthalle. So ist für jeden, der sich an einem langen oder anstrengenden Tag auspowern möchte, etwas dabei.

Lisa und Saskia (Schülerinnen der 6. Jahrgangsstufe): In den Pausen war uns bisher oft langweilig, weil wir zwar Lust hatten, etwas zu spielen, wir dafür aber keine Geräte hatten. Seit wir von Gelsenwasser viele Spielgeräte wie Bälle, Fangspiele und Rollbretter bekommen haben, können wir uns in den Pausen endlich austoben. Gerade wenn wir einen langen Schultag haben und den ganzen Tag im Klassenraum sitzen, freuen wir uns, wenn wir uns in den Pausen ein bisschen bewegen können und überschüssige Energie, die uns im Unterricht ablenken kann, abbauen können. Sowohl am Hauptstandort, als auch am Pulverturm, können wir uns montags, mittwochs und donnerstags in jeder Pause und in der Mittagspause bei den Sporthelfern Spiele ausleihen. Die Sporthelfer sind ältere Mitschüler, die im „WirFürUns“-Unterricht lernen, Verantwortung für uns zu übernehmen und die Pausen aktiv mit uns zu gestalten. In einigen Pausen gibt es auch Spezialangebote, da können wir Mädchen dann zum Beispiel unter uns Sport machen oder auch einfach mit Schülern der anderen Klassen zusammen kommen und ganz ohne Druck Sport machen. Im Sportunterricht ist man immer gezwungen mitzumachen und die Themen suchen die Sportlehrer aus. In den Pausen können wir uns selbst aussuchen, ob und was wir machen wollen. Wenn wir uns etwas ausleihen wollen, gehen wir zur Spieleausleihe und bekommen dort von den Spiel- und Sporthelfern und den Übungsleitern die Geräte ausgeliehen. Am besten gefallen mir und meinen Freundinnen die Rollbretter. Wenn wir in der Mittagspause noch eins erwischen, müssen wir immer richtig lachen, weil wir immer so schnell sind, dass eine von uns abstürzt. Danke Gelsenwasser, dass wir durch ihre Unterstützung so viel Spaß in den Pausen haben und diese aktiv nutzen können.

weiterlesen ...

FerienIntensivTraining - FIT in Deutsch

Herbstferien 15.10.-19.10.2018

Auch in diesen Ferien war unser „FerienIntensivTraining – FIT in Deutsch“ wieder ein voller Erfolg. Neben dem Kürbisschnitzen war der Besuch im Terrazoo ein Highlight. Passend zu dem Programm haben wir die Herbstwoche mit einer schaurigen Halloweenparty abgeschlossen. Die Kinder freuen sich bereits jetzt auf die nächsten Abenteuer in den Osterferien 2019.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren