Austausch und Fahrten

Ehrung der Wahlhelfer

Norbert Giesen, Schulleiter der Europaschule Rheinberg, bedankte sich bei der Lehrerin Isabell Heßling und den Wahlhelfern der Oberstufe, die die Junior-Europawahl von Klasse 8 bis zur Q2 mit Bravour durchgeführt hatten. Fast 700 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich insgesamt an der schulinternen Junior-Wahl. Die Wahlhelfer wurden unter großem Applaus geehrt und erhielten zum Dank eine Urkunde.

Übrigens, die Wahlergebnisse der Schule ähnelten sehr den Originalergebnissen der Europawahl. Gewinner waren eindeutig die Grünen, während die große Koalition auch durch die Schülerinnen und Schüler abgestraft worden ist. Ohne Bedeutung war das Ergebnis für die AfD.

weiterlesen ...

Europaschule Rheinberg bildet DFB-Junior-Coaches aus

Es ist schon lange Tradition an der Europaschule Rheinberg, dass sportbegeisterte Kolleginnen und Kollegen für Fußballnachwuchs sorgen. Das geschieht natürlich im Rahmen des Sport- und AG-Unterrichts. Darüber hinaus schloss sich die ESR einer Initiative des Deutschen Fußballbundes zusammen mit der Commerzbank an: Der DFB kooperiert mit  Ausbildungsschulen, die Fußballaffine und interessierte Schülerinnen und Schüler zu Jugendtrainern ausbilden. Mittlerweile nehmen jährlich 200 Schulen bundesweit an dieser Initiative teil.

weiterlesen ...

Musical in der Jahrgangsstufe 6 - Endlich! Elbphilharmonie

„Endlich! Elbphilharmonie“ hieß das Musical, das die Sechsklässler der Europaschule präsentiert haben. Einstudiert wurde das in nur fünf Tagen. - Jasmin Ohneszeit, nrz.de

Weiterlesen auf nrz.de

ENDLICH! ELBPHILHARMONIE

Die Schülerinnen und Schüler der gesamten Jahrgangsstufe 6 wurden unabhängig von Ihrer Klassenzugehörigkeit in vier Gruppen aufgeteilt: Die Penner, Jungens, Mädchen auf Klassenfahrt und die Security. Die Schülerinnen und Schüler bekamen Unterricht von vier Musicalprofis aus Hamburg in den Fächern Tanz, Schauspiel, Gesang und Musical Repertory und sie konnten eigene Beiträge als Solo-Einlagen einbringen. Ein phantastisches Musical. Herzlichen Dank der Stahlbergstiftung, Frau von der Leyen und den Musical-Trainern.

 

Die Story

Endlich ist sie fertig! Die Wahnsinns-Wunderkiste, die als Dauerbaustelle die Hamburger Öffentlichkeit über Ewigkeiten
auf Trab hielt. Und manch einer hatte sich in ihr sogar gemütlich eingerichtet: Die Penner der Hafen-City zum Beispiel, 
die nun ihre Vertreibung durch die Security-Truppe gar nicht fassen können. Auch die Jungs aus der Hafen-City müssen ihren Stammplatz räumen; wo sie zu ihrer Musik abgetanzt und den begeisterten Touristen so manchen Euro abgeknöpft haben. Wie üblich ist zur Eröffnungsgala nur Prominenz eingeladen. Das findet die Mädchengruppe aus Buxtehude "absolut nicht geil" und auch, dass "ihre Musik" hier wohl nie gespielt werden wird. Unabhängig voneinander beschließen sie alle, sich mit List Zutritt zu verschaffen und dem Bürgermeister gewaltig die Meinung zu sagen.

Weitere Bilder und Informationen finden sich in den Anhängen und auf www.stahlberg-stiftung.de.

weiterlesen ...

Europaschule Rheinberg meets Maastricht meets Europe

Am 9. Mai ist nicht nur allgemeiner Europatag, sondern auch der Europatag an der Europaschule Rheinberg.  Im Zuge dessen hat sich ein Teil der Oberstufe im Rahmen eines Workshops auf den Weg nach Maastricht gemacht. Und warum? Na klar, Maastricht ist der Geburtsort der EU. Dort haben wir in vier Gruppen die Stadt erkundet und viele europäische Plätze gesehen, wie z.B. das 'Provinciehuis', in dem am 7. Februar 1992 der Vertrag von Maastricht unterschrieben wurde. Dieser Vertrag gilt bis dahin als größter Schritt europäischer Integration, seit der Gründung der Europäischen Gemeinschaften.

 

weiterlesen ...

Berufsorientierung an der ESR/Aldi

Kooperation mit Aldi-Süd – Berufsorientierung an der Europaschule Rheinberg

Berufliche Orientierung ist ein wichtiger Grundbaustein des Schulprogramms der Europaschule Rheinberg. Schon früh haben wir damit begonnen, Kontakte zu Arbeitgebern aus der Region zu knüpfen, um unseren Schülerinnen und Schülern attraktive Berufsfelderkundungen, Schülerbetriebspraktika aber auch optionale Ausbildungsbetriebe anbieten zu können.

weiterlesen ...

Sitzen und klönen im Zentrum

Sparkasse unterstützte den Kauf von zehn roten Bänken

RHEINBERG. Während der Pausen gleicht das pädagogische Zentrum der Europaschule einem Ameisenhaufen. Vor dem Lehrerzimmer und den großen Türen zum Pausenhof ist das Atrium der Schule, in das alle Treppen und Gänge münden, der zentrale Ort, an dem sich alle treffen. „Jetzt können sich viele unserer Schülerinnen und Schüler hier auch wieder hinsetzen und klönen“, sagt Schulleiter Norbert Giesen. Mit einer Spende der Sparkasse am Niederrhein sowie der Unterstützung des Fördervereins und der Schülervertretung konnte die Schule zehn rote Metallbänke kaufen.

Die alten Kinositze, die bisher für Gemütlichkeit im pädagogischen Zentrum gesorgt hatten, waren in die Jahre gekommen. „Die konnten wir beim besten Willen nicht mehr instand setzen“, sagt Martin Reichert, der didaktische Leiter der Schule. Den ersten Gedanken, neue Bänke aus Beton zu gießen, verwarfen die Schülerinnen und Schüler. „Zu viel Beton“, sagt Norbert Giesen und alle nicken. Zuletzt standen die Metallbänke, die bereits überall auf dem Schulhof verteilt zum Verweilen einladen, Pate für die neue Ausstattung.

Nun freuen sich die über 1000 Schülerinnen und Schüler mit dem rund 110-köpfigen Lehrerkollegium der Europaschule darauf, dass der angrenzende Neubau bald fertig ist. Zum Beginn des nächsten Schuljahres könnte es soweit sein. Dann wird eine der wenigen Gemeinschaftsschulen in NRW auf den ersten Abiturjahrgang zurückschauen und offiziell zur Gesamtschule werden. Als nächstes soll jetzt die Mensa mit einer neuen Licht- und Tonanlage bestückt werden, damit die Theater AG dort ihre Stücke aufführen und die Schule zu Veranstaltungen mit vielen externen Gästen einladen kann.

12. März 2019

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren