Slider-Lernen

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Individuelle Förderung


Der kompetenzorientierte Fachunterricht erhält für alle Beteiligten eine nachvollziehbare Strukturierung und Transparenz für Lehrende und Lernende durch den Einsatz von Kompetenzrastern, mit denen sich individuelle Entwicklungsschritte dokumentieren lassen. Im gemeinsamen Unterricht werden kooperative Lernformen favorisiert und durch individuelle Lernformen ergänzt. Die Europaschule Rheinberg setzt bei der individuellen Förderung vier Schwerpunkte:

  • Projekt Lernen lernen (PLL)
  • Individuell gesteuerte Lernzeiten (IGL)
  • Jahrgangsübergreifender Unterricht (IGL „5 plus 7")
  • Stärkenförderung

Individuel Gesteuertes Lernen (IGL)

Das individuel gesteuerte Lernen spielt in unserem System der Jahrgänge 5 und 6 eine übergeordnete Rolle. Die Schülerinnen und Schüler gehen zweimal in der Woche je 90 Minuten in die IGL-Stunden der Fächer Mathe, Englisch und Deutsch. Dabei entscheiden sie selbst, welches Fach sie gerade besuchen möchten. Dort werden verschiedene Übungen und Tests angeboten, die alle Lerntypen berücksichtigen und individuel die Möglichkeit bieten, die Zeit und die Vorgehensweise zu wählen.

Die IGL-Stunden sollen...

... eigenständiges, unterrichtsnahes Üben und Vertiefen der zu erwerbenden Kompetenzen in den Hauptfächern ermöglichen.

... durch die Verlagerung der individuellen Übungsphasen in den schulischen Rahmen Chancengleicheit für alle SuS bieten. (inklusive Didaktik; Berücksichtigung des Zusammenhangs zwischen sozialer Herkunft und Bildungschancen)

... durch Fachkollegenbegleitung und kleinere Gruppengrößen einen wichtigen Beitrag zur Förderdiagnose leisten.

... „alle mitnehmen“ und einen Beitrag dazu leisten, dass möglichst jeder Lernende seine individuellen Potentiale ausschöpft

Durch unsere ziffernnotenfreien Lernstandsberichte bekommen alle Schülerinnen und Schüler zweimal Im Jahr umfassend differenzierte Rückmeldungen zu ihrem individuellen Lernstand. Dadurch ist es sowohl den Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern als auch uns möglich, gezielte Lern- und Förderempfehlungen nicht nur auszusprechen, sondern über unser Lernmanagementsystem MOODLE anzubieten. Jede Schülerin und jeder Schüler mit Defiziten bekommt dort einen eigenen Raum mit gezielten Übungsangeboten, die vom jeweiligen Fach- und/oder Klassenlehrer begleitet und betreut werden.

So sieht bspw. ein auf den Lernstandsbericht zugeschnittener individueller Moodleraum aus (Ausschnitt):

Ind För Moodle Foto 

Gütesiegel